Das nächste Meeting findet wie geplant am Donnerstag 2. April 2020 um 18.30 h als Telefonkonferenz statt.

Der Vorstand des Panathlonclubs Chur und Umgebung führt das für Donnerstag 2. April 2020 vorgesehene Meeting als Telefonkonferenz durch.
Beginn um 18.30 h. Dauer 30 Minuten bis 19.00 h.
Um Häcker und unerwünschte Trittbrettfahrer auszuschliessen, erhaltet ihr die Einladung mit den Einwahldaten und dem Vorgehen persönlich mit separatem Mail.
Übliche Anmeldung über den Link im Mail bis Donnerstag 2. April 2020 um 17.30 h erwünscht, damit wir wissen, wieviele teilnehmen werden.
 

51. Schweizerischer Schulsporttag Chur vom 27.05.2020 wurde auf 2021 verschoben !

.
 




 

GV 05.03.2020 - 2 verdiente Vorstandsmitglieder verabschiedet

Die Generalversammlung hat den beiden verdienten Vorstandsmitgliedern Leo Jeker, Präsident, und Christian Meng, Generalsekretär - Segretario generale, mit grossem Applaus für ihre Tätigkeiten Dankeschön gesagt. Die ordentlichen Traktanden wurden letztmals unter der Leitung von Leo Jeker speditv und ohne grosse Diskussion abgewickelt und alle Anträge genehmigt.

Danke Leo für die tolle Zeit als Präsident !
Leo ist seit 1987 im PC Chur und seit 2016 Präsident. Der Verein profitiert von seinem unermesslichen Netzwerk in Politik, Wirtschaft und Sport. Als Pionier bei den Savognin Bergbahnen mit den ersten Beschneiungsanlagen im Kanton hat ihn die Öffentlichkeit erstmals so richtig wahrgenommen. Als Präsident des PC Chur hat er auch gute Kontakte zum BVS (Bündner Verband für Sport), zum Panathlon Distrikt Schweiz und seinen Vereinen und Panathlon International gepflegt. Leo Jeker wurde immer mit Achtung und Respekt entgegengetreten. Die junge Generation profitiert enorm vom jung gebliebenen und fortschrittlich denkenden Leo.
Wir danken dir für dein Engagement und die stets loyale Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen als Teilnehmer an unseren Meetings und Verantstaltungen.

Auf Hitsch unseren Segretario generale war immer Verlass !
Leo Jekers Würdigung: Hitsch ist seit 1993 im PC Chur und seit 2011 im Vorstand. Er ist einer der treuesten Meeting-Besucher, damit er die Teilnahmestatistik akribisch erstellen kann. Hat in seiner Zeit als Generalsekretär gelernt, Protokolle auf dem PC zu schreiben. Argumentiert kurz und glasklar. Engagiert sich immer wieder als Volutari bei grösseren Sportveranstaltungen.
Der PC Chur sagt dir Danke für dein sehr gewissenhaftes und unermüdliches Wirken im Vorstand und in unserem Club. Du wirst auch in Zukunft treu an den Meetings teilnehmen. Auf das Wiedersehen mit dir freuen wir uns jedesmal.
 

PANATHLON klassenschlaGR

An der GV vom 05.03.2020 haben die Mitglieder des Panathlonclubs Chur und Umgebung aufgrund der Ausführungen unseres Panathleten Thierry Jeanneret vom Schulklassenprojekt PANATHLON klassenschlaGR, das das frühere Impuls Projekt ersetzt, Kenntnis genommen.

Grundidee:
• Schulsportanlass, bei welchem verschiedenste sportliche Kompetenzen und Fertigkeiten innerhalb einer Klasse gefragt sind
• Klasse verteilt 25 herausfordernde Aufgaben auf ihre Mitschüler
• Zweite Aufgabe pro Schüler erst, wenn alle mind. eine Aufgabe haben
• Üben im Unterricht, aber insbesondere auch in der Freizeit

Leitidee und Ziele:
• Teamgedanke
• genderübergreifend und integrativ herausfordernd (Gross/Klein, sportlich/weniger sportlich, Leicht-/Schwergewicht etc.)
• hoher Erlebniswert
• motiviert zum ausserschulischen Üben/Trainieren

Ablauf:
• Resultaterfassung auf elektronischer Plattform klassenweise
• Virtueller Wettkampf während Challenge-Phase
• Laufend online aktualisierte Rangliste
• Finaltag in Chur für 10 beste Teams pro Stufe (1-3. Oberstufe)

Grobzeitplan:
Januar – März 2020: Erarbeitung der konkreten Aufgabenstellungen
April – Juni 2020: Videoproduktion der Übungen mit den Schülern der Talentschule Chur
August 2020: Aufschaltung der Anmeldeplattform und Übungssammlung
Ende September 2020: Anmeldeschluss
Oktober '20 bis Jan '21: Laufzeit Challenge, Erfassung der Resultate auf Datenbank
Februar/März 2021: Finale der besten zehn Teams

Der Panathlonclub Chur und Umgebung beabsichtigt das Projekt mit einem Geldbetrag zu unterstützen. Einen namhaften Betrag steuert auch Graubünden Sport bei. Weitere Sponsoren für die Initialkosten von CHF 9'000 und die jährlich wiederkehrenden Kosten von CHF 5'500 werden noch gesucht.